injection of botox to the face of beautiful woman
Behandlungen bei Frauen

Lippenkorrektur

Was ist eine Lippenkorrektur?

Volle Lippen sind ein kulturübergreifendes Symbol für Jugend, Sinnlichkeit und Leidenschaft. Im Laufe der Jahre verlieren die Lippen an Volumen und wirken deutlich schmaler. Kleine Fältchen unterbrechen die Lippenkontur und lassen den Mund somit streng wirken. Mit einer Lippenkorrektur kannst Du diesem untrüglichen Alterszeichen effektiv entgegenwirken. Diese Methoden geben Deinen Lippen ihr verloren gegangenes Volumen zurück:

  • Eigenfett-Transfer
  • Lippenlifting
  • Lippenimplantat
  • Injektion mit Füllstoffen

Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile, mit denen Du Dich noch vor dem Eingriff vertraut machen solltest. Daher ist ein Vorgespräch mit dem behandelnden Arzt unumgänglich.

Unterspritzung mit Eigenfett

Für ein langanhaltendes Ergebnis, nahezu ohne allergische Reaktionen, eignet sich eine Unterspritzung mit Eigenfett. Hierfür wird das Fett mithilfe einer Fettabsaugung gewonnen. Nach einer anschließenden Reinigung und Verdünnung mit Kochsalz wird der körpereigene Füllstoff in die Lippen injiziert. Auf Wunsch können die Lippen vor dem Eingriff betäubt werden. Für ein natürliches Ergebnis empfiehlt es sich, die Behandlung in zwei Sitzungen durchzuführen.

Lippenlifting (Oberlippenlifting)

Das Lippenlifting erfolgt an der Oberlippe. Im Laufe der Zeit verflacht der Oberlippenbogen. Die Falten um die Mundregion treten stärker hervor und die Mundwinkel weisen zunehmend nach unten. Der Abstand zwischen Nase und Oberlippe vergrößert sich, da die Letztgenannte allmählich absinkt und beim Lächeln den Blick auf die oberen Zähne verwehrt. Dies führt dazu, dass das Gesicht an Ausdruck und Jugendlichkeit verliert. Durch die hängenden Mundwinkel wirkt es eher traurig und müde.

Mit einem Lippenlifting lassen sich die Konturen schnell wiederherstellen, was zu einem deutlich frischeren Aussehen führt. Hierzu nimmt der Chirurg einen flügelförmigen Schnitt unterhalb der Nase vor und entfernt einen schmalen Hautstreifen, damit mehr Lippenrot in Erscheinung tritt. Wird der Schnitt in die Nasolabialfalten verlängert, können die Mundwinkel zusätzlich angehoben werden. Doch Vorsicht: Ein Zuviel kann schnell an einen der größten Widersacher von Batman erinnern.

Nach der Operation schwillt die Oberlippe in der Regel etwas an und sollte daher gekühlt werden. Die Fäden werden nach einer Woche entfernt. Zurückbleibt lediglich eine Narbe, die im Schatten des Nasenflügels versteckt liegt und nach etwa drei Monaten nahezu nicht mehr sichtbar sein wird.

Lippenimplantat

Die dauerhafte Lippenvergrößerung durch Silikon- oder Kochsalzimplantate wurde aufgrund zahlreicher Risiken und ihres eher unnatürlichen Aussehens von injizierbaren Füllmaterialen vom Markt gedrängt. 2007 ging jedoch ein neues Silikonimplantat unter dem Produktnamen „PermaLip” an den Start. Hierbei handelt es sich um ein kompaktes Silikonimplantat, das in verschiedenen Größen erhältlich ist.

Dieses wird durch einen kleinen Schnitt unter örtlicher Betäubung in die Lippen eingebracht und kann bei Bedarf auch wieder entfernt werden. Sichtbar ist das dauerhafte Ergebnis erst nach fünf bis acht Tagen. Solange brauchen die Lippen, um sich nach dem Eingriff zu erholen. Das Besondere: Die Implantate sollen laut Hersteller besonders gefühlsecht sein.

Injektion von Füllstoffen

Das Lippenvolumen kann mit verschiedenen Füllstoffen aufgebaut werden. Neben dem natürlichen Eigenfett kommen dafür auch synthetisch hergestellte Substanzen wie Hyaluronsäure zum Einsatz. Aufgrund der einfachen und schnellen Handhabung erfreut sich der Lippenaufbau stetig wachsender Beliebtheit.

Für die Entfernung der kleinen Plisseefältchen um den Mund herum eignet sich eine zusätzliche Botoxunterspritzung. Schöne Lippen sollten nicht nur wohlproportioniert sein, sondern vor allem mit Deinen Gesichtszügen harmonieren. Deshalb solltest Du das angestrebte Ergebnis ausführlich mit dem behandelden Arzt besprechen.

In der Regel werden folgende abbaubare Füllmaterialien verwendet:

Poly-Milchsäure

Hierbei handelt es sich um eine körpereigene Substanz, die vollsynthetisch hergestellt wird. Erfahrungsgemäß sind bei ihrer Verwendung keine allergischen Reaktionen zu erwarten. Für den gewünschten Effekt sollte die Behandlung mehrmals wiederholt werden. Das Ergebnis hält in der Regel ein Jahr.

Hyaluronsäure

Die Hyaluronsäure wird biotechnologisch hergestellt und ist in zahlreichen Produkten zur Lippenvergrößerung enthalten. In der Regel ist diese ebenfalls gut verträglich und leicht injizierbar. Der Effekt hält bis zu einem Jahr an. Nach dem Eingriff können die Lippen mit einer kurzen Schwellung reagieren, die bereits nach wenigen Tagen verschwindet. Möglich ist auch das Auftreten von blauen Flecken.

Kollagen

Im Gegensatz zur Hyaluronsäure ist das Kollagen tierischen Ursprungs und kann deswegen vereinzelt Allergien auslösen. Daher sollte vor der Behandlung ein Test auf die individuelle Verträglichkeit erfolgen.


Faktenübersicht:

  • Anästhesie: Lokalanästhesie
  • Kosten: zwischen 300 und 1.200 Euro
  • Dauer: 30 min – 1 Stunde
  • Erholungszeit: 1 bis 2 Tage
  • Ergebnis: abhängig vom Füllstoff
  • Durchführung: ambulant
000 zur Übersichtweiterlesen
Behandlungen bei Frauen

Lippenkorrektur

Für wen ist eine Lippenkorrektur geeignet?

Es gibt viele Gründe für eine Lippenvergrößerung:

  • Wiederherstellung von Volumen und Form
  • Korrektur hängender Mundwinkel
  • Hervorhebung des Lippenrots
  • Betonung der Lippenkontur

Hierzu eignen sich unterschiedliche Techniken, die je nach Befund und Patientenwunsch auch problemlos miteinander kombiniert werden können. Dein Arzt wird Dir hierzu gerne Auskunft erteilen.

Für ein natürliches Erscheinungsbild sollten die Lippen nicht einfach nur aufgefüllt, sondern modelliert werden. Nur so lassen sich vorhandene Asymmetrien gezielt ausgleichen. Zu beachten sind hierbei die individuellen Proportionen der Unter- und Oberlippe.

Hängende Mundwinkel

Durch hängende Mundwinkel kann der Gesichtsausdruck oft traurig wirken. Verstärkt wird dieser Effekt besonders durch kleine Falten um die Mundpartie herum. Anheben lassen sich die Mundwinkel mit einer Hyaluronsäure-Unterspritzung. Gegen unschöne Fältchen helfen zusätzliche Botox-Injektionen.

Volumenverlust

Durch ihre wasserbindende Eigenschaft eignet sich die Hyaluronsäure optimal zur Wiederherstellung des verloren gegangenen Volumens. In diesem Fall ist weniger deutlich mehr, denn ein Zuviel an Material kann die Lippen schnell künstlich wirken lassen. Zwar enthalten viele Präparate bereits ein Lokalanästhetikum, dieses ist jedoch oft niedrig dosiert. Wenn Du also besonders ängstlich oder empfindlich bist, frage Deinen Arzt nach einer entsprechenden Anästhesie. Durch die ständige Bewegung der Lippen wird die Hyaluronsäure schneller abgebaut. Das Ergebnis hält dennoch zwischen sechs und neun Monaten.

Betonung der Lippenkontur

Eine natürliche Betonung der Lippenkontur kann bereits durch eine Injektion mit dünnflüssiger Hyaluronsäure erzielt werden.


Faktenübersicht:

  • Anästhesie: Lokalanästhesie
  • Kosten: zwischen 300 und 1.200 Euro
  • Dauer: 30 min – 1 Stunde
  • Erholungszeit: 1 bis 2 Tage
  • Ergebnis: abhängig vom Füllstoff
  • Durchführung: ambulant
zur Übersichtweiterlesen
Behandlungen bei Frauen

Lippenkorrektur

Die Kosten liegen zwischen 300 und 1.200 Euro.


Faktenübersicht:

  • Anästhesie: Lokalanästhesie
  • Kosten: zwischen 300 und 1.200 Euro
  • Dauer: 30 min – 1 Stunde
  • Erholungszeit: 1 bis 2 Tage
  • Ergebnis: abhängig vom Füllstoff
  • Durchführung: ambulant
zur Übersichtweiterlesen
Behandlungen bei Frauen

Lippenkorrektur

Nachsorge

Gegen postoperative Schwellungen helfen Kühlkompressen. Bei Blutergüssen heißt es leider: Abwarten und heilen lassen! Ein kleiner Trost: Oft verblassen die blauen Flecken schon nach einer bis zwei Wochen. Das Risiko von Nebenwirkungen kannst Du bereits im Vorfeld reduzieren, indem Du mehrere Tage vor dem Behandlungstermin sowohl auf blutverdünnende Präparate wie Aspirin und Vitamin E als auch auf antientzündliche Mittel verzichtest.

Wurde mit Fäden gearbeitet, wie dies beim Lippenlifting oder beim Einsetzen von Lippenimplantaten der Fall ist, werden diese nach etwa sieben Tagen gezogen. Die zurückbleibende Narbe ist derweil so gut abgeheilt, dass sie leicht mit etwas Make-up kaschiert werden kann. Nach drei Monaten ist von der Narbe im Regelfall nahezu nichts mehr zu sehen.

Tipps

Die Lippenvergrößerung erfreut sich nach wie vor wachsender Beliebtheit, da sie eine einfache und dennoch äußerst effektive Methode im Kampf gegen das Altern der Lippen darstellt. Mit der Zeit verliert die Haut an Kollagen und lässt die Lippen dadurch schmaler wirken. Eine entscheidende Rolle kommt dabei auch den Genen zu. Die Lippenform wird genauso an die nächste Generation weitergegeben wie andere Körpermerkmale. Das Phänomen „schmale Lippen” liegt daher in der Familie.

Lippenvergrößerung: Temporäre vs. Permanente Lösungen

Hyaluronsäure

Auch wenn mit Hyaluronsäure gute Ergebnisse erzielt werden können, sind diese nicht von Dauer. Als Filler kommen nur leichte Texturen zum Einsatz. Dickflüssigere Präparate bleiben nachweislich länger im Körper, sind als Füllmaterialien für die Lippen jedoch ungeeignet.

Eine Übermodellierung, bei der zu viel Material in die Lippen eingebracht wird, lässt sich zuverlässig verhindern, indem die Behandlung auf zwei Sitzungen aufgeteilt wird. Wurde doch zu viel Material verwendet, schafft die Hyaluronidase Abhilfe. Hierbei handelt es sich um eine Enzymgruppe, die in der Lage ist, Hyaluronsäure aufzuspalten.

Permanent Filler

Permanente Filler bergen die Gefahr von Beulen. Möglich sind auch weitere Komplikationen wie Allergien, Entzündungen und eine Abstoßungsreaktion. Entfernt werden sie mithilfe eines Schnittes, der zu unschönen Vernarbungen führen kann. Ein weiteres Manko: Bei dieser Form von Implantaten handelt es sich um Kunststoffe, die ihre Form nicht verändern und deshalb mit der Zeit einen starken Kontrast zum umliegenden natürlichen Gewebe erzeugen. Aus diesem Grund kommen heute überwiegend abbaubare Substanzen zum Einsatz.


Faktenübersicht:

  • Anästhesie: Lokalanästhesie
  • Kosten: zwischen 300 und 1.200 Euro
  • Dauer: 30 min – 1 Stunde
  • Erholungszeit: 1 bis 2 Tage
  • Ergebnis: abhängig vom Füllstoff
  • Durchführung: ambulant
zur Übersicht

NEWSLETTER

DiscoverBeauty on: